Sterbeversicherung Leistungen 2019 - Leistungsvergleich

Sterbeversicherung Leistungen im Todesfall

Die meisten Menschen verdrängen die Gedanken an den eigenen Tod. Dies führt dazu, dass sich nur die wenigsten mit den möglichen Kosten für eine Bestattung beschäftigen. Allerdings lässt sich diese nicht vermeiden und ist zudem mit erheblichen finanziellen Aufwendungen verbunden. Beim Tod eines Angehörigen fallen nicht nur die reinen Bestattungskosten an. Für das Ausstellen von Sterbeurkunde, Erbscheinen oder die Testamentseröffnung muss ebenfalls mit finanziellen Aufwendungen gerechnet werden. Durchschnittlich fallen für eine Beerdigung  Kosten von etwa 5.000 Euro an. Bei besonderen Wünschen kann leicht eine fünfstellige Summe zusammenkommen. Ohne eine Sterbeversicherung müssen diese Aufwendungen komplett von den Hinterbliebenen getragen werden.

Wer somit über keine besonderen Rücklagen verfügt und seine Angehörigen nicht belasten möchte, kann die Bestattungskosten über eine Sterbegeldversicherung absichern. Abgeschlossen werden können diese Sterbeversicherungen zumeist ohne Gesundheitsprüfung bis zum 85. Lebensjahr.

Sterbeversicherung Leistungen

Sterbeversicherung Leistungen
Sterbeversicherung Leistungen 2019
Durch die frei wählbare Versicherungssumme ermöglicht die Sterbeversicherung eine Absicherung genau nach dem persönlichen Bedarf. Dabei sind die Beiträge so kalkuliert, dass die vereinbarte Versicherungsleistung über die gesamte Vertragsdauer auch sicher erreicht wird. Zusätzlich zur garantierten Versicherungssumme zahlen die Assekuranzen noch eine Überschussbeteiligung aus. Auf diese Weise steigt der Versicherungsschutz, ohne dass hierfür zusätzliche Beiträge fällig werden.

Vorteile der Sterbegeldversicherung

Die Sterbegeldversicherung bietet gegenüber einem Banksparplan einige Vorteile. So besteht bereits nach kurzer Laufzeit einen Anspruch auf die volle Versicherungssumme. Ab wann die komplette Deckungssumme ausgezahlt wird, ist von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich. Ein genauer Vergleich zahlt sich deshalb immer aus. Die meisten Assekuranzen bieten zudem die Möglichkeit, bei Unfalltod eine doppelte Versicherungssumme zu vereinbaren. So können die unvorhergesehenen Kosten bei einem Todesfall besser abgefangen werden. Verstirbt der Versicherte im Ausland werden in der Regel auch die Rückführungskosten durch die Assekuranz übernommen.

Sterbegeld durch die gesetzliche Krankenversicherung wurde abgeschafft

Bis zum Jahre 2004 gehörte das Sterbegeld noch zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Im Zuge der Reformen wurde die Leistung jedoch ersatzlos gestrichen. Seither müssen sich alle Personen eigenständig um eine Bestattungsvorsorge kümmern. Wer sich für eine Sterbeversicherung entscheidet, kann sich schon zu Lebzeiten eine würdevolle Bestattung sichern ohne dabei die Angehörigen finanziell zu belasten.

Wirkungsvoller Schutz für Angehörige und Hinterbliebene

Die Sterbeversicherung erbringt Leistungen für den Fall, dass der Versicherungsnehmer verstirbt. Die Angehörigen erhalten in diesem Fall den beim Vertragsschluss vereinbarten Betrag. Ohne eine solche Absicherung müssen die Hinterbliebenen mit hohen finanziellen Aufwendungen rechnen. So kommen zur Trauer oftmals auch noch finanzielle Probleme hinzu. Die Sterbegeldversicherung ermöglicht eine selbstbestimmte Vorsorge und entlastet die Hinterbliebenen.

 

Sterbeversicherung Vergleich 2019

Sterbeversicherung Angebote 2019



Sterbeversicherung Testsieger Bewertungen

Das Vergleichsportal zur Sterbeversicherung · Vergleich · Angebote · Rechner · Informationen

Sterbeversicherung Vergleich 2019 - Aktuelle Sterbeversicherung Vergleiche - Rechner

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Sterbeversicherung Vergleich mit 4.4 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.

Es haben bisher 338 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.08.2019